Schaumbad Pulver selbst gemacht, DIY Kosmetik zum Baden, mit und ohne Thermomix, Geschenk Idee zu Weihnachten oder Ostern

Mit dem Herbst beginnt die Badewannen-Zeit! Und da unser gesamter Vorrat an Badekugeln, Bade-Cupcakes und Co aufgebraucht ist, habe ich heute mal Badeschaum-Pulver gemacht. Das gibt man einfach in die Badewanne und erzeugt dann mit Wasserdruck (Brause voll aufdrehen und dicht über die Wasseroberfläche gehen) wunderbaren Badeschaum. Durch den Anteil an Kokosfettpulver trocknet die Haut nicht aus und die Maisstärke sorgt dafür, dass das Pulver in der Korkenflasche nicht klumpig wird. Dies ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee - zum Beispiel zu Weihnachten - oder zu Ostern. Kleine Story von vorhin: Wir haben ein 80iger Jahre Badezimmer (glücklicherweise in dunkelrot und nicht in braun) mit der klassischen Eckbadewanne von damals und: tataa Whirlpool-Funktion. ;-) Allerdings ist die Funktion auch echt 80er: extrem stark und extrem laut. Entspannung ist anders. Wir nutzen sie nur als "Schaum-Generator". 2 Minuten auf der Funktion und der Schaum quillt über den Badewannenrand. Immer ein großer Spaß für groß und klein. So auch vorhin... Als ich das Foto gemacht habe, ist mir erstmal durch die Vibration der Whirlpool-Funktion eine Korkenflasche vom Badewannenrand in die Wanne gerutscht. Ihr hättet mich mal sehen sollen, wie ich mich (leicht panisch) durch die Schaumberge gesucht habe, um diese Flasche zu finden, weil ich echt Angst hatte, dass sie aufgegangen ist und das gesamte Pulver drin gelandet wäre...Zum Schluss war ich nur noch halb in Klamotten und von oben bis unten mit Schaum - aber ich hatte sie gefunden! Sie schwamm, dank festsitzendem Korken, oben an der Wasseroberfläche unter einem riesigen Berg Schaum.. Puh. :D :D :D Soviel zum Thema "Schaum-Generator"... ;-)